Corona-Schutzmassnahmen im Luftakrobatik-Training

Seit dem 29. Oktober 2020 gelten die folgenden Corona-Schutzmassnahmen:

  • Bei Krankheitssymptomen oder bei Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person darf nicht am Training teilgenommen werden.
  • Pro Kurs / Workshop werden maximal 6 Teilnehmer zugelassen.
  • Bitte wascht eure Hände gründlich (mind. 30 Sekunden) bevor ihr das Studio betretet. Das WC befindet sich im 2. Stock vis-à-vis vom Studio. Im Studio steht zudem Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Es besteht eine Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts im Studio sowie auch im Treppenhaus und im separaten WC. Ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren. Im Studio stehen Einwegmasken gratis zur Verfügung. Bitte desinfiziert eure Hände bevor ihr eine Schutzmaske entnehmt. Selbstverständlich dürft ihr auch eure eigenen Masken vewenden.
  • Bitte haltet den Mindestabstand von 1.5 m während des gesamten Trainings sowie auch in der Garderobe und im Eingangsbereich ein.
  • Hand-on Adjustments / Spotting / Hilfestellungen sind momentan leider nicht mehr möglich.
  • Bitte desinfiziert die Yogamatten vor und nach dem Gebrauch. Entsprechendes Reinigungsmittel steht zur Verfügung. Ihr könnt gerne auch eure eigenen Yogamatten für das Warm-up mitnehmen.
  • Falls Kolophonium (Harz für die Hände) verwendet wird, müssen die Hände vorher gewaschen oder desinfiziert werden.
  • Die Luftgeräte können aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht desinfiziert werden. Bitte trainiert daher während des Kurses / Workshops immer am gleichen Gerät und berührt es nur mit gereinigten Händen.
  • Bitte wascht oder desinfiziert eure Hände vor dem Verlassen des Studios.
  • Vor und nach dem Training wird mindestens 10 Minuten gelüftet.
  • Es wird eine Anwesenheitsliste geführt.